Der Flachdachbungalow ist wie alle Bungalows ein ebenerdiges, einstöckiges Gebäude, das auch ein in Abhängigkeit von der gewünschten Wohnfläche entsprechend großes Grundstück benötigt. Dies kann bei manchen Bebauungsplänen, speziell in Ballungsgebieten, zu Komplikationen mit den vorgegebenen Richtwerten für die Grundflächenzahl (GFZ) führen.

Ein Bungalow, auch ohne Flachdach, ist eine zukunftsorientierte Bauweise, deren Vorteile sich vor allem in den Jahren bemerkbar machen wird, in denen die Bewohner älter geworden sind. Denn ein Flachdach-Bungalow  ermöglicht barrierefreies Wohnen in modernem Design. Ganz modern wirkt der „alte“ Flachdachbungalow im aktuellen Bauhausstil. Solche Bungalows verbinden die Stilelemente des Bauhausstils mit moderner Architektur zu individuellen und trotzdem zeitlos eleganten Häusern. So erhält der Bauherr eine den neuesten Energieeffizienz-Vorschriften angepasstes Wohnhaus von eindrucksvoller Schönheit.

Flachdachbungalow
Flachdachbungalow

Architektonische Besonderheiten beim Flachdachbungalow

Der moderne Flachdach-Bungalow zeichnet sich architektonisch durch große Fensterflächen, klare Formen und offene Grundrisse, die die Funktionsbereiche eines Hauses sinnvoll abgrenzen, aus. Bei vielen der heute angebotenen Flachdach-Bungalows legt man auf eine besondere Großzügigkeit Wert.

Durch die Erhöhung der Deckenhöhe auf einen Wert von 2,80m statt der üblichen 2,50m entsteht ein ganz anderes Raumgefühl. Dieses wird verstärkt durch wandhohe Fenster- und Türelemente. Der Übergang vom Wohnzimmer in den Gartenbereich kann dadurch optisch fließend erfolgen. Bei Integrierung einer Terrasse, möglichst im Winkel des Flachdachbungalows kann dieses Gefühl der Weite noch mehr verstärkt werden.

Das moderne Flachdach – früher eher ein Problemkind

Für viele Bauinteressenten kam ein Flachdach nicht in Frage, weil immer wieder, und das zu Recht, von Problemen mit der Dichtigkeit der Flachdächer bei den mitteleuropäischen Klimaverhältnissen berichtet wurde. Es ist auch eine Tatsache, dass Flachdächer in den Mittelmeerländern besser aufgehoben sind. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass vor allem Konstruktionsfehler und Pfusch am Bau dem Flachdach zu seinem schlechten Image verhalfen.

Die heute verwendeten Flachdach-Konstruktionstechniken haben sich deutlich geändert. Innovative, besonders haltbare Materialien, wie dehnbare Polymere und der völlige Verzicht auf das früher fast ausschließlich verwendete Bitumen haben die Eigenschaften und die Dauerhaltbarkeit von Flachdächern deutlich verbessert. Neben den jetzt ausgereiften Baustoffen bis hin zu den aktuellen Hightech-Kunststoffen und den erheblich weiterentwickelten Verarbeitungstechniken sind auch konstruktive Verbesserungen ermöglicht worden, sodass heute durch eine leichte Gefälledämmung mit Notüberlauf das Regenwasser einfacher und schneller abfließen kann und sich nicht auf dem Dach staut.

Vorteile des Flachdachbungalows

  • Der Einsatz des Flachdachs bei einem Bungalow ist praktisch, preiswert und die Konstruktion ist technisch ausgereift.
  • Ein Flachdachbungalow ist ohne besondere oder zusätzliche Maßnahmen schon barrierefrei konstruiert.
  • Flachdächer eignen sich gut für eine Dachbegrünung, die von immer mehr Menschen gewünscht wird, die etwas für die Umwelt tun wollen und dabei auch noch die Energiebilanz des Hauses verbessern.
  • Bei kleinen Grundstücken können Flachdächer auch als Dachterrasse und damit quasi als Gartenersatz genutzt werden.
  • Bedingt durch die flache Konstruktion kann ein Flachdach durchaus auch als Grundfläche für eine Photovoltaikanlage eingesetzt werden.

Energieeffizienz

Moderne Flachdachbungalows sind konstruktiv so beschaffen, dass die größtmögliche Energieeffizienz erreicht wird. Wie bei vielen Energiesparhäusern werden auf der Wetterseite nur kleinere Fenster eingesetzt, während auf der Südseite große bodentiefe Fensterwände vorhanden sind.

Nachteile

Wie schon oben betont, muss die Fläche des Baugrundstücks bei einer großen Wohnfläche auch sehr groß sein, was zu einer Verteuerung der Grundstückskosten führen kann. Ein Flachdach bedingt auch, dass ein eventuell notwendiger Abstellraum (unter dem Dach) nicht vorhanden ist und daher ebenerdig eingeplant werden muss.

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here