Mobile Leuchten

Mobile Leuchten werden sehr gerne eingesetzt, um zu einem bestimmten Anlass oder als bestimmte Funktion nicht dauerhaft Licht zu spenden. Wichtig ist die Flexibilität, nicht die Form der mobilen Leuchte. Der Anlass und / oder die Funktion bestimmen das Design und die Farbe.

Anwendungsmöglichkeiten der Gestaltung des Gartens mit mobilen Leuchten sind:

  • Leuchten für die Dekoration von Garten, Terrasse und Balkon, Zufahrten und Wege
  • Ambientebeleuchtung für Balkon, Garten  und Terrasse
  • Markierung und Ausleuchtung von Wegen und Plätzen
  • Leuchten für bestimmte Festivitäten wie Partys, Grillfeste u.ä.

Für alle diese Funktionen sind die mobilen Leuchten für den Außenbereich bestens geeignet, um funktional die Aufgaben zu erfüllen und gleichzeitig für eine besondere Atmosphäre zu sorgen. Sie bieten dem geschickten Designer hervorragende Möglichkeiten, den Außenbereich, wenn auch in vielen Fällen nur vorübergehend, besonders zu gestalten.

Die Mobilität verlangt nach besonderer Robustheit des Materials, da im Außenbereich ja auch mit Wind und Wetter, Hitze und Regen zu rechnen ist. Trotz der Robustheit ist auch eine leichte Bedienbarkeit und Beweglichkeit erforderlich, da die Beleuchtung ja ihren Sinn als mobile Beleuchtung erfüllen soll.

Die sparsamsten und zuverlässigsten Vertreter der mobilen Außenleuchten sind sicherlich LED-Leuchten, die mit einem Solarmodul ausgestattet sind. Hier benötigt man keine Kabelverlegung, man ist als Selbstversorger auch bei schlechterem Wetter gut bedient und LEDs verbrauchen nur wenig Strom. Voraussetzung sind dafür allerdings qualitativ gute Solarpanels in bester Verarbeitung.

Pendelleuchten als Außenleuchten

Auf den ersten Blick erscheint der Einsatz von Pendelleuchten als Außenleuchten nicht wahrscheinlich zu sein. Allerdings ist der Einsatz von Pendelleuchten für den Außenbereich auch begrenzt. Die Pendelleuchte ist ja eine Deckenleuchte und benötigt daher eine Decke, um sie anzubringen. Dies ist im Outdoor-Bereich nur bei überdachten Balkonen und unter einem Terrassendach möglich.

Beide Möglichkeiten haben aber auch den Aspekt, dass sie ziemlich akzentuiert und von jedermann leicht einsehbar sind. Gerade das veranlasst den Hausbesitzer, für diese Gelegenheit eine besonders attraktive Beleuchtungslösung zu finden. Dies kann und sollte eine Pendelleuchte sein, die mit einem effektvollen Lampenschirm versehen ein besonderes Licht verströmt.

Neben dem stilistischen Aspekt hat die Outdoor-Pendelleuchte auch noch den Vorteil, dass sie ja unter einer Decke hängt und daher die Anforderungen an Spritzwasser- und Witterungsschutz (Regen oder Schnee) nicht so hoch sind, wie bei anderen Außenlampen.

Aus technischer Sicht muss man bedenken, dass die Pendelleuchte, wie der Name schon sagt, pendelt. Als Außenlampe ist sie natürlichen Luftbewegungen durch den Wind ausgesetzt und sollte deshalb auch nicht zu filigran konstruiert sein. Eine rustikalere, massive Form ist daher nicht verkehrt.

Das richtige Leuchtmittel ist Voraussetzung dafür, dass eine optimale Lichtqualität erreicht wird, bei gleichzeitiger Energieersparnis. Die Wahl der richtigen Lichtqualität ergibt sich aus den eigenen Vorstellungen hinsichtlich realer Farbwiedergabe und der gewünschten Gesamthelligkeit. Die LED-Lampe ist auch in diesem Fall wieder die erste Wahl.

Pollerleuchten

Pollerleuchten sind die absoluten Klassiker unter den Außenleuchten. Sie werden in Hausgärten schon seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Formen und Qualitäten eingesetzt. Was sind denn eigentlich Pollerleuchten? Man versteht im Allgemeinen unter einer Pollerleuchte einen Beleuchtungskörper, der in der Grundform eines kurzen, dicken Zylinders daherkommt. Heutige Pollerleuchten können auch schlanke rechteckige oder runde, teilweise auch hohe Säulen sein.

Als Material werden hochwertige Metallbaustoffe, hochglanzpoliert, vielfach mit  Glas zu einem imposanten Designobjekt verarbeitet. Andererseits sind sie so konstruiert, dass sie auch durchaus einmal „angefahren“ werden können, ohne dass ihre Funktion beeinträchtigt wird. Pollerleuchten werden heute nicht nur für Zufahrtswege oder Gartenwege benutzt, man findet sie auch als Akzentbeleuchtung in Blumenbeeten und Steingärten. Beim Einkauf von Pollerleuchten muss man sehr auf eine hohe Material- und robuste Verarbeitungsqualität achten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here