Material für langlebige Regale

Für den Regalbau nur hochwertige Materialien benutzen

Regale gehören zu den von Heimwerkern sicherlich am häufigsten gebauten Einrichtungsgegenständen. Bei der Auswahl und dem Einsatz des Materials sind verschiedene Gesichtspunkte zu beachten. Insbesondere wird die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Material zu allererst vom Verwendungszweck des Regals beeinflusst. Zum Zweiten ist sicherlich auch der gesamte Einrichtungsstil bei der Materialauswahl zu berücksichtigen.

Welche Materialien stehen für den Regalbau zur Verfügung?

In der Regel werden Regale und Regalbauteile aus Holz, Kunststoff und Metall in verschiedenen Variationen angeboten. Häufig findet man auch Kombinationen der drei Werkstoffe.

Holzbauteile weisen die größten Qualitäts- und meist auch damit verbundene Stabilitätsunterschiede auf. Man kann die sehr preiswerten Angebote von geleimten und gepressten Holzböden und Trägern aus sogenanntem MDF Faserplatten verwenden, aber auch auf die qualitativ besseren massiven Holz-Regale aus Kiefer, Erle, Esche und Buche zurückgreifen. Wer sich etwas ganz besonders Edles gönnen möchte, der verwendet massives Kirsch- oder Eichenholz. Letztendlich spielt auch die zu tragende Last eine Rolle bei der Wahl des Materials. Regalsysteme aus echtem Holz finden besonders bei klassischen Einrichtungen im Landhausstil Verwendung.

Kunststoffregale werden im gehobenen Wohnbereich nicht häufig eingesetzt. Sie haben ihren hauptsächlichen Einsatzbereich in Lager- und Vorrats- und Nassräumen. Kunststoffregale sind sehr leicht, dabei relativ stabil und können zusammengesteckt oder verschraubt werden. Die Farbauswahl ist ziemlich umfangreich, da Kunststoff prinzipiell in fast allen RAL-Farben angeboten wird.

Metallregale können aus Aluminium, Edelstahl, verzinktem Stahl oder Stahlblech bestehen. Häufigster Wunsch ist sicherlich das Aluminiumregal. Typische Anwendungsmöglichkeiten für Metallregale findet man in den modernen Lofts. Stahlblechregale werden hauptsächlich als Lagerregale eingesetzt.

Befestigung von Regalen

Regale können erhebliche Lasten tragen, wenn das gewählte Material und die entsprechende Konstruktion dies erlauben. Besonderes Augenmerk ist auf die Verbindungsteile des Regals zu lenken. Wer seine Regale mehrfach verändern will, der sollte darauf achten, dass die Qualität für das Befestigungsmaterial passend ausgelegt und eingesetzt wird. Auch der Einsatzort (z.B. eine Wand aus Gipskartonplatten) kann eine erhebliche Rolle für den Einsatz des zutreffenden Befestigungsmaterials spielen.

Alle Bereiche eines Regalsystems, bei denen Teile miteinander verbunden werden, also z.B. Verbindungen zwischen Stollen und Böden, sind für die Stabilität Ihrer Regalsysteme besonders wichtig. Bei schlechter Verarbeitung können sich Verschleißerscheinungen bilden, die zu Benutzungseinschränkungen führen können. Es lohnt sich also auch hier langfristig die Investition in Qualitätsware.

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here